83 Jahre Imkerverein Scharten

der Imkerverein Scharten wurde bereits 1938 gegründet.

  • 2020

  • 2020

    450 Bienenvölker

    43 Vereinsmitglieder betreuen ca. 450 Bienenvölker

  • 2020

  • 2018

    80 Jahre Bienenzuchtverein Scharten

    80 Jahre Bienenzuchtverein Scharten
    – Obmann: Markus Huemer
    – Obmannstv.: Otto Partinger
    – Schriftführer: Thomas Gumpelmeier
    – Kassier: Reinhard Meyr
    der Verein hat nun 38 Mitglieder mit ca. 380 Bienenvölkern.

    Vereinsvorstand 2018
    v.li.: Gerhard Holzer, Hermann Ammerstorfer, Otto Partinger, Ulrike Muckenhumer, Markus Huemer, Thomas Gumpelmeier, Reinhart Meyr, Walter Natschläger, Wolfgang Hinterberger

  • 2016

    Hermann Ammerstorfer

    Hermann Ammerstorfer wurde zum Facharbeiter der Bienenwirtschaft ausgebildet.
    Es fand der erste Imkerfrühschoppen im August in der Kirschblütenhalle statt.

  • 2014

  • 2012

    Markus Huemer

    – Obmann: Markus Huemer
    18 Mitglieder
    Otto Partinger wurde zum Facharbeiter der Bienenwirtschaft ausgebildet.

  • 2004

    Gustav Ameshofer

    – Obmann: Gustav Ameshofer
    Der Imkerstammtisch findet nun regelmäßig statt.
    Der Bienenweg in Finklham wurde eröffnet.
    Ein Honigschleuderfest fand statt.

  • 1998

    Franz Gschwandtner - Markus Huemer

    Franz Gschwandtner ging als Pfarrer in Pension und zog nach Bad Ischl. Er nahm seine Bienenvölker mit und imkerte dort weiter.
    Zum Nachfolger und Obmann wurde Markus Huemer gewählt.
    – Obmann: Markus Huemer
    Der Imkerverein Scharten beteiligte sich an der Ferienpass-Aktion.

  • 1998

    60 Jahre Bienenzüchterverein Scharten

    Jubiläumsfeier „60 Jahre Bienenzüchterverein Scharten“ am 11. und 12. Juni 1998

    Vereinsvorstand 1998
    v.li.: Otto Partinger, Franz Roithner, Adolf Mayr, Franz Gschwandtner, Karl Miniberger, Manfred Billmayer, Markus Huemer

    – Obmann: Pfarrer Franz Gschwandtner
    – Obmannstv.: Adolf Mayr, Finklham
    – Schriftführer: Manfred Billmayr, Finklham
    – Kassier: Markus Huemer, Wolfsgrub
    In den letzten Jahren hat das Auftreten der Varroamilbe den Bienenvölkern arg zugesetzt. Manche Imker haben deshalb und andere aus Altersgründen keine Bienen mehr, sodass die Mitgliederzahl auf 25 mit ca. 160 Bienenvölkern geschrumpft ist.

  • 1988

    50 Jahre Bienenzüchterverein Scharten

    Jubiläumsfeier „50 Jahre Bienenzüchterverein Scharten” wurde mit einem Festprogramm gefeiert.
    Zu dieser Zeit betreuten 40 Mitglieder insgesamt 342 Bienenvölker.

    50 Jahre Imkerverein Scharten

    Vereinsvorstand 1988
    v.li.: Miniberger, Mayr, Roithner, Oberndorfer, Obm. Gschwandtner, Weismann-Zeller, Billmayer

  • 1978

    Ausstellung

  • 1974

    Imkerausflug 1974

  • 1964

    Josef Huemer - Franz Gschwandtner

    Als Obmann Josef Huemer aus Altersgründen sein Amt zurücklegte, wurde 1964 Pfarrer Franz Gschwandtner zum Obmann gewählt.

  • 1963

    Werbeaktion

    Mit einer Werbeaktion wurde versucht, Imker aus dem Gemeindegebiet von Scharten aus anderen Ortsgruppen zurück zu holen.
    1966 zählte die Ortsgruppe dann 45 Mitglieder.

  • 1957

    Franz Ortner - Josef Huemer

    1957 starb Obmann Franz Ortner (70) und Josef Huemer wurde zu seinem Nachfolger gewählt.
    – Obmann: Josef Huemer, Gemeindeangestellter
    – Obmannstv.: Johann Eichmayr, Kührer in Scharten
    – Schriftführer: Karl Kellermayr, Rexham
    – Kassier: Johann Wimmer, Finklham.

  • Nach-Kriegsjahre

    schlechte Honigernten

    Schlimm waren die Jahre nach Kriegsende. Bedingt durch sehr schlechte Honigernten in den Jahren 1946 und 1948 und den Mangel an Futterzucker gingen viele Völker ein. Allein im Winter 1946/47 verhungerten 139 Bienenvölker.
    Die Zahl der Bienenvölker ging von 560 im Jahre 1945 auf knapp 100 im Jahre 1949 zurück.
    Das wirkte sich auf den Mitgliederstand aus: Gab es 1946 noch 63 Mitglieder, so waren es 1955 nur noch 19.

  • zweiter Weltkrieg

    schwierige Zeiten

    Schwierig waren die Jahre des zweiten Weltkrieges und die Nachkriegsjahre. Viele Imker wurden zur Wehrmacht einberufen, Honig musste abgeliefert werden und der Futterzucker war vergällt und damit für den menschlichen Gebrauch nicht geeignet. Aber die älteren Imker und die Imkerfrauen sorgten sich um die Bienenvölker.

  • 1938

    Gründung

    Die Gründung der Ortsgruppe Scharten des OÖ. Landesbienenzüchtervereins erfolgte am 6. März 1938. Schon einige Jahre zuvor hatten sich einige Imker aus Finklham der Ortsgruppe Wallern a. d. Trattnach angeschlossen.Bei der Gründungsversammlung im Gasthaus Scheibmayr, Kirchenwirt in Scharten, wurden gewählt:
    – Obmann: Franz Ortner, Gendarmerieinspektor
    – Obmannstv.: Johann Hausmayr, Bäckermeister in Leppersdorf
    – Schriftführer: Johann Schauer
    – Kassier: Josef Huemer vom Reisingergut.
    Die neugegründete Ortsgruppe hatte bald 40 Mitglieder.